Alternative – Herzfrequenzbrustgurte

_mg_7339Mal wieder etwas neues aus der Gadget Ecke. Na ja nicht ganz. Bei unserem letztem Trainingswochenende im Sauerland haben wir über den Sinn und Unsinn von Herzfrequenzmessung diskutiert. Na ja , nicht wirklich, wenn man mit verrückten Triathleten unterwegs ist, aber die Brustgurtproblematik hat uns doch schon alle bewegt.

Denn jeder hatte schon einmal das Problem, dass sich der eigentliche Brustgurt in seine Bestandteile auflöst, obwohl bei dem Sender noch nicht einmal der erste Batterie Wechsel notwendig war. Das erschreckende dabei ist eigentlich weniger das etwas kaputt gehen kann, sondern vielmehr dass es nicht möglich ist nur den Textil Gurt einzeln zu kaufen, sondern gleich auch noch den Sender (im Falle von Garmin) mit gekauft werden muss.

Das führt ungewollt zur verstärkten Produktion von Elektroschrott. Die Alternative dazu ist im Falle eines Garmin Senders zu versuchen einen Polar Brustgurt passend zu machen. Mit einigen Versionen geht das auch, in dem die Gummimanschetten um die Kontakte mit einem scharfen Messer zurückgeschnitten werden, dann hält auch der Garmin Sender auf einem Polargurt.

Wer sich aber nicht unbedingt in die Finger schneiden möchte, kann aber auch auf Laufunterhemd mit Kontakten für den Herzfrequenzgurt ausweichen. Das ist eine perfekte Lösung und mal wieder aus dem Hause Kalenji! Das Cardio Hemd Kiprun hat genau diese Funktion und ist bereits ab 24,99 EUR bei Decathlon erhältlich. Aktuell gibt es auch Auslaufmodelle mit kürzerem Arm für 14,99 EUR!

Leider nur im Herrenschnitt der je nach Körperbau aber auch Frauen passen kann. In jedem Fall ist dieses Shirt bequem zu tragen, sorgt für eine gute Übertragung der HF auf die Uhr und kostet fast genau so viel wie bei dem ein oder anderen Hersteller ein Brustgurt.

https://www.decathlon.de/laufshirt-kiprun-cardio-herren-id_8328859.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.