Rücklicht und schlechtes Wetter

Vor einem Jahr habe ich mir ein Rücklicht vom Typ LS710 der Firma Trelock zugelegt. Gern bewege ich mein Rennrad bei schönem Wetter auch mal in die Dämmerung ihnen, und diese Rücklicht leistet aufgrund seines schlanken Designs und der hohen Leuchtkraft einen exzellenten Dienst. Aber als ich einmal in einen ausgiebigen Regenschauer kam war das Licht auf einmal aus. Natürlich habe ich es nicht sofort bemerkt, sondern wurde durch Hupen darauf aufmerksam gemacht.

Das Ergebnis war eine Lampe deren Kontakte innen bereits nach einer Regenausfahrt korridierte und nicht mehr einsetzbar war.

Auch eine Ersatzlampe von Trelock zeigte nach einem Regeneinsatz den gleichen Fehler auf. Ist das nur bei mir der Fall?

Schreibt mir einfach:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.