RTF in Dinslaken

IMG_0630Heute bin ich mit ein paar Freunden mal mit dem Auto zu einer Radtour aufgebrochen!? Obwohl ich es eigentlich nicht mag sind wir mit dem Auto zum Startort der RTF in Dinslaken gefahren. Nach nur 30 Minuten anreise waren wir dort und haben uns Registriert. Die Gebühr kostet in diesem Fall 6 Eur und mat hat die Wahl zwischen unterschiedlichen Streckenlängen. Heute Standen 45, 78, 110 und 150 km zur Verfügung. Wir haben uns aufgrund unserer Top Form für 78 km entschieden. Die Tour heut begann etwas stockend! bereits nach ca. 3 km (gefühlt direkt nach dem losfahren) hatte einer aus der Gruppe den ersten Platten. Schnell den schlauch getauscht und weiter geht’s. Leider nur weitere 3 km, dann kam ein Warnruf von hinten, dass irgendetwas mit meinem Hinterrad nicht stimmt. Ja das passte – eine Speiche ist gerissen.

Na ja, in so einem Fall gibt es drei Möglichkeiten – Direkt weiterfahren und warten ob noch eine abreist – Das Rad notdürftig mit dem Radwerkzeig zentrieren und weiterfahren – Direkt zurück zu Start und – keine xxx TEUR einziehen – ähh eine schöne Tour genießen. Da ich mit dem Scheibengebremsten Rad unterwegs war wurde Option 1 gezogen.

Die Belohnung war eine schöne Tour durch die Landschaft am Niederrhein, die über viele Nebenstrecken und wenig Hauptstraßen führte. Wir hatten Glück mit dem Wetter, da wir keinen Regen, warme Temperaturen und wenig direkten Sonnenschein hatten. So macht eine Tour Spass.

Im Ziel wurde ein Super Buffet durch den RSC Dinslaken aufgebaut, dass Kaffee, Blechkuchen und Grillwürstchen bot. Einfach ein runder wunderschöner Tag. Leider war die RTF am Ende nur 69 km lang. es fehlten leider in diesem Jahr ein paar Kilometer.

Wer sie mal nach fahren möchte findet meine GPS Daten hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.